Karriere

Karl Bernhard Dall (* 1. Februar 1941 in Emden, Ostfriesland) ist ein deutscher Fernsehmoderator und Bühnen-Komödiant.

Nach Jahren als Komparse und Kleindarsteller in Berlin gründete er 1967 mit Ingo Insterburg, Jürgen Barz und Peter Ehlebracht die Musikgruppe "Insterburg & Co.". Dall hob außerdem die Radio-Bremen-Reihe "Musikladen" aus der Taufe und arbeitet seitdem für das Fernsehen.

In den 1980er Jahren arbeitete er auch als Filmschauspieler in über zehn Kinofilmen, u.a. auch in Erotik-Komödien wie "Dirndljagd am Kilimandscharo" und "Sunshine Reggae auf Ibiza".

Im Livefernsehen tauchte er in den 1980ern wieder bei "Verstehen Sie Spaß?" auf. Seine Rolle war es dort, neben einem Filmprojektor stehend, die Beiträge anzusagen. Ein Höhepunkt der Sendung waren außerdem seine Telefonstreiche.

Im Privatfernsehen moderierte Kall Dall seine Talkshows "Dall As", "Jux und Dallerei", "Koffer Hoffer", "Karl Dall Show" und eine"Retro-Show". Ähnlich wie ab Ende der 1990er Stefan Raab lud er dazu hauptsächlich Persönlichkeiten des deutschen Showgeschäfts ein, die sich seinem sehr direkten Humor stellen müssen.

 

Nebenbei arbeitet Karl Dall als Solo-Entertainer und Sänger, wobei er sich mit seiner Stimme gerne selber auf die Schippe nimmt. Mit Insterburg und Co. brachte er das Lied "Diese Scheibe ist ein Hit" heraus. In den 1980ern und 1990ern, trat er in der Sendung "Superlachparade" mit Mike Krüger auf, in der er neben Sketcheinlagen Parodien auch Lieder von Reeperbahnlegende Hans Albers bringt.

 

2001 würdigte die ARD Karl Dall mit einer Geburtstagsshow zu seinem 60. Geburtstag (Moderation: Eva Herman).

2005 ging Karl Dall mit Ingo Insterburg auf eine sehr erfolgreiche Deutschland-Tour.